Zwischen die Handtücher gelagertes Geld ist leichtes Diebesgut!

27.01.2014 – 02elf.de
Eigentlich sollten die meisten Menschen mittlerweile wissen, dass große Mengen an Bargeld nicht im Haushalt versteckt werden sollten. Doch tatsächlich hatten unbekannte Täter in Düren nicht viel Mühe, größere Geldsummen aus Wohnungen in Mehrfamilienhäusern bei Tag (!) zu entwenden, berichtet 02elf.de. Die Täter konnten eine Wohnungstür öffnen, die nur zugezogen und somit nicht verschlossen war. Außerdem war zwischen Tür und Rahmen so viel Spielraum, dass das Einbrechen auch mit einfachen Hilfsmitteln leicht möglich gewesen wäre. Das Bargeld befand sich in einer Schlafzimmerkommode. Die Geschädigten lagerten zwischen den Handtüchern Geld in Höhe eines durchschnittlichen Monatslohns – der nun weg ist. Noch mehr Geld fanden die Einbrecher in einem weiteren Haushalt. Die Unbekannten öffneten eine Terrassentür gewaltsam und durchsuchten ein Einfamilienhaus gründlich. Im Büro entdeckten die Täter dann eine gut gefüllte Geldkassette. Die Polizei warnt davor, größere Geldbeträge zwischen Handtücher, Kleidung oder gar unters Bett zu lagern.

Weitere Informationen über Bargeld und Handtücher unter...

...-bargeld-gehoert-nicht-zwischen-die-handtuecher-312369


zurück zur Handtuch News-Übersicht...