Woran erkenne ich gute Handtuch-Qualität?

Sie wollen ein neues Handtuch kaufen und legen Wert auf Qualität? Hier, im Blog von handtuchshop.com, erfahren Sie, woran Sie hochwertige Handtücher erkennen.

11.04.2014

Ob für den täglichen Gebrauch nach dem Duschen, beim Entspannen in der Sauna oder im Wellnessbereich, zum Abtrocknen der Hände oder Haare, als Begleitung beim Schwimmbad- oder Strandbesuch – ohne Handtuch geht es nicht. Doch die Suche nach dem perfekten Handtuch ist gar nicht so einfach, denn zum einen ist die Auswahl riesig und zum anderen gibt es leider auch in Sachen Qualität große Unterschiede. Um sich Fussel-Frust und nasskalte Überraschungen zu ersparen, ist es also wichtig, die Qualität eines Handtuchs bereits beim Kauf zu erkennen.

Oft glauben wir, die Qualität eines Handtuchs allein anhand seiner Optik und Haptik beurteilen zu können. Wenn der Kuschelfaktor hoch ist, kann das Handtuch doch nicht schlecht sein. Ein weit verbreiteter Irrtum, denn mit dieser Einschätzung liegen wir häufig voll daneben. Wer ein neues Handtuch kaufen will, sollte folgende Fakten im Hinterkopf behalten: So sagt zum Beispiel weder die Dicke noch die Flauschigkeit eines Handtuchs etwas über seine Qualität aus. Auch der Preis ist nicht zwangsläufig ein zuverlässiger Indikator. Zwar sind hochwertige Handtücher oft teuerer, aber auch im mittleren Preissegment kann man durchaus das beste Handtuch für die individuellen Bedürfnisse finden, das nach unzähligem Wäschen noch Farbe und Form behält, Feuchtigkeit gut absorbiert und keine Fusseln auf der Haut hinterlässt. Ist ein Handtuch günstig, heißt das auch noch nicht automatisch, dass es deshalb minderwertig ist.

Der alles entscheidende Faktor beim Handtuchkauf ist die Qualität des Garns, das zur Herstellung verwendet wurde. Da man diese als Laie aber nicht mit bloßem Auge oder allein von der Haptik her beurteilen kann, empfehlen Experten den Handtuch Test, der uns zeigt, wie hochwertig das jeweilige Handtuch wirklich ist. Denn egal, ob dick oder dünn, weich oder griffig – wirklich entscheidend ist allein die Saugfähigkeit eines Handtuchs.

Der Handtuch Test als Qualitätsindikator

Beim Handtuch Test gibt man einfach ein paar Tropfen Wasser auf das Tuch und wartet. Wenn das Modell bereits nach einer Sekunde die Feuchtigkeit absorbiert hat, ist es sehr saugstark. Dauert es hingegen länger als drei Sekunden, bis der Wassertropfen verschwunden ist, lässt die Saugfähigkeit zu wünschen übrig. Bei einem solchen Handtuch ist Ärger nach dem Duschen oder Baden vorprogrammiert. Vom Kauf eines solchen Produktes ist also unbedingt abzuraten.

Fusselfreie Zone

Neben ihrer guten Saugfähigkeit sollten hochwertige Handtücher außerdem fusselfrei sein und beim Abtrocknen keinerlei Spuren auf unserer Haut hinterlassen. Modelle, die nach diversen Waschgängen in der Waschmaschine noch immer fusseln, sind minderwertige Ware und sollten lieber nicht nachgekauft werden.

Farbe bekennen

Ein weiteres Kriterium, an dem man eine gute Handtuch Qualität erkennt, ist die Farbechtheit. Je farbintensiver ein Handtuch bereits beim Kauf ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um gute Qualität handelt. Und natürlich soll es möglichst lange so leuchtend bleiben. Bei bunten Handtüchern von hoher Qualität ist man mit 40 Grad-Wäschen auf der sicheren Seite. Hochwertige Modelle dürfen bei dieser Waschtemperatur auf keinen Fall verblassen und Farbe verlieren.


zurück zur Frotteequalität-Übersicht...