Was ist der Unterschied zwischen einem Saunatuch und einem Saunakilt?

Für einen richtigen Saunagang benötigt man erst einmal das passende Saunatuch – sei es als Unterlage in der Sauna oder zum Umwickeln in anderen Bereichen. Doch gerade dieses Umwickeln bereitet manchmal Schwierigkeiten und ist außerdem umständlich. Als Mann kann man das Saunatuch eigentlich recht einfach um die Hüfte wickeln und da hält das Handtuch auch in der Regel gut – es sei denn man setzt sich vielleicht hin oder steht auf. Saunakilt, SaunasaronFür Damen ist das Festhalten des umgewickelten Saunatuchs manchmal eine Herausforderung. Klemmt man es sich doch meistens einfach schnell unter die Achseln – so fängt das Saunatuch doch wieder an zu rutschen oder gar sich zu lösen, wenn man den Arm gerade etwas freier bewegen muss. Hier leistet der Saunakilt perfekte Abhilfe. Mit einem einfachen Gummizug hält das praktisch orientierte Saunatuch perfekt – sei es für Damen über der Brust oder bei den Männern um die Hüfte. Durch einen extra langen Klettverschluss ist ein Saunakilt für nahezu jede Körpergröße geeignet und lässt sich individuell anpassen. Dadurch dass Saunakilts in der Größe sehr variabel sind, eignen Sie sich auch für den Hotelbereich oder Wellnessbetrieb und Kosemetik- oder Massageanwendungen. Der Saunakilt ist ein praktischer Ersatz für das Saunatuch. Trotzdem sollten sie sich zumindest ein weiteres Handtuch zum Abtrocknen in der Sauna mitnehmen – was auch bei der Verwendung eines einfachen Saunatuchs der Fall sei sollte.


zurück zur FAQ-Handtuch-Übersicht...