Undichte Waschmaschine aufgrund von Massageöl in Handtüchern

Undichte Waschmaschine aufgrund von Massageöl in Handtüchern

Wie ärgerlich… die Waschmaschine ist relativ neu, man verwendet die dafür vorgesehenen Wasch- und Pflegeprodukte, und trotzdem wird die Dichtung bzw. Fenstermanschette immer wieder undicht. Woran kann das liegen?

Es wurde festgestellt, dass viele Waschmaschinen mit Massageöl an Handtüchern nicht klarkommen. Das Öl greift das Gummi des Dichtungsrings an, er wird wellig und porös, und schlussendlich undicht. Wie es scheint sind die meisten Waschmittel nicht dafür geeignet das Massageöl, welches aus Handtüchern ausgewaschen wird, hinreichend zu neutralisieren.Das kann vor allem bei kleineren Gewerben wie Massagestudios oder Friseuren ein hoher Kostenfaktor werden. Auch Familien mit einem häuslichen Pflegefall, bei denen viel Öl aufgrund von Bettlägerigkeit verwendet wird, können hiervon stark betroffen sein.Doch was kann man tun, außer in regelmäßigen Abständen die Dichtung zu wechseln?
Die Lösung ist so simpel, wie genial: Lassen Sie die laugenbeständige Dichtmanschette (in fast allen Geräten serienmäßig) durch eine fettbeständige Dichtmanschette ersetzen und verwenden Sie bei jedem Waschgang 1/3 Tasse Geschirrspülmittel plus ca. 2 mittlere Messbecher Vollwaschmittel bei einer Waschtemperatur von 90°C. Das Ergebnis wird Sie verblüffen!Dieses Verfahren wurde im Beisein eines Waschmaschinen-Technikers getestet. Ein Überschäumen der Waschmaschine ist ebenfalls nicht zu befürchten. Durch das Massageöl im Waschwasser kommt keine übermäßige Schaumbildung zustande. Sollte aus irgendwelchen Gründen doch erhöhte Schaumbildung vorhanden sein, ist das auch kein Problem. Es hat keine technischen Auswirkungen auf die Waschmaschine (schlimmstenfalls ein nasser Fußboden bei Überschäumung). Die fettbeständige Fenstermanschette kostet bei Direktbestellung bei Werkskundendiensten (z. B. bei Siemens) meist keinen Aufpreis gegenüber der serienmäßigen Dichtmanschette. Für einige Haushalts-Waschmaschinen gibt es diese fettbeständigen Dichtmanschetten auch schon serienmäßig.Eine weitere Alternative für Massagestudios oder Friseursalons sind auch sogenannte „Kleingewerbe-Waschmaschinen“, die anstelle einer Fenstermanschette über einen Silikon-Dichtring verfügen. (z.B. http://www.mds-waeschereitechnik.de) Dieser ist weitestgehend unempfindlich gegen Fette und Öle.


Hinweis:
Der Bericht beruht auf Erfahrungswerten unserer Kunden und auf den Aussagen des Waschmaschinentechnikers. Wir übernehmen keine Gewähr für diese Angaben


zurück zur Handtücher-Saunatücher-Übersicht...