Feuchte Handtücher helfen bei Sonnenstich

09.08.2013– azonline.de
Die Temperaturen steigen und die Hitze macht vielen Menschen zuschaffen. Suchen Sie daher immer wieder Schatten auf und nehmen Sie ein kühles – nicht eiskaltes – Getränk zu sich, raten Experten auf azonline.de. Außerdem sollten Sie extra Handtücher mit zum  Sonnenbaden nehmen, die Handtücher zwischendurch befeuchten und zum Abkühlen nutzen. Das sind auch die Sofortmaßnahmen bei einem Sonnenstich, der sich durch Kopfschmerzen, Übelkeit, einen steifen Nacken und ein rotes Gesicht bemerkbar macht. Wer die Symptome bei sich beobachtet, sollte schleunigst raus aus der Sonne. Auf keinen Fall sollten Sie Eispackungen auf Kopf und Nacken legen, genauso wenig eine eiskalte Dusche nehmen, denn der große Temperaturunterschied belastet den Kreislauf zu stark. Lieber ein kühles, aber kein eiskaltes Getränk zu sich nehmen und feuchte Handtücher auflegen. Wer sich dann nicht besser fühlt, sollte einen Arzt aufsuchen. Denn ein Hitzeschlag ist ein Fall für den Notarzt. Wer Krämpfe hat, trockene Haut, über Benommenheit klagt und einen fallenden Blutdruck hat, sollte den Notarzt alarmieren. Bis der Notarzt eintrifft, sollte der Körper langsam abgekühlt werden, Luft zufächeln, feuchte Handtücher auflegen und den Oberköper höher als die Beine lagern.

Mehr Informationen unter...

...Wie-man-der-Hitze-trotzt-und-was-man-besser-lassen-sollte

zurück zur Handtuch News-Übersicht...