Badetuch in Hotelqualität

03.08.2014

Das Badetuchs in Hotelqualität – worauf beim Online-Einkauf achten?

Ein Badetuch ist flauschig weich und zeichnet sich durch starke Saugfähigkeit aus. Wie das Wort Badetuch bereits erklärt, findet es seinen Einsatz nach dem Vollbad. Das Wellness-Gefühl für die Sinne und die Haut soll nach dem Baden auch beim Abtrocknen fortgesetzt werden. Daher kommt es bei einem guten und hochwertigen Badetuch vor allem auf die Weichheit der Frottee-Qualität an, während es die Haut sanft abtrocknet. Ein Vollbad kann entspannend oder belebend wirken, je nach Temperatur und Badezusatz. Aber der vollkommene Abschluss findet immer mit einem hochwertigen Badetuch statt.

Ein Badetuch mit der Dimension 100 cm mal 150 cm ist von optimaler Größe. Man kann sich nach dem Baden komplett in das Handtuch einhüllen und das hochwertige Frottee mit kardierten Ringgarnen seinen Job fast von alleine machen lassen. Denn die optimale Frottee-Qualität eines hochwertigen und saugstarken Badetuchs sorgt dafür, dass das Abtrocknen fast von alleine geschieht, während der Hautkontakt mit Streicheleinheiten vergleichbar ist.

Vor allem in luxuriösen Hotels sind exklusive Frottee-Waren bei der Wahl des Badetuchs gefragt. Ein Badetuch muss hier besonders robust sein und vielen Wäschen und Trocknungen standhalten. Dabei kommt es auf die exzellente Verarbeitung bester Frottee-Qualität an. Ein Badetuch soll dauerhaft schön, flauschig weich und farbecht sein. Wer diese Kriterien bei der Anschaffung beachtet, kann dauerhaft viel Geld sparen.

Auch private Käufer fragen immer häufiger nach einem Badetuch in Luxus- bzw. Hotelqualität. Ein Badetuch in Hotelqualität zeichnet sich durch seine Dicke und dementsprechend mit seinem Gewicht aus. Das optimale Badetuch hat ein Gewicht zwischen 400 und 600 g/m².
Je nach Vorliebe hat der Kunde die Möglichkeit, sich für die entsprechende Handtuch-Dicke zu entscheiden.
Das Gewicht des Badetuchs ist wichtig. Neben den verwendeten Garnen sichert es die feinflauschige Qualität zu. Dabei muss bei der Badetuch Dicke berücksichtigt werden, dass es dennoch leicht zu waschen und trocknen ist. Ein Badetuch zeichnet sich vor allem durch seine große Dimension aus. Daher sollte es auch nicht zu schwer sein, denn sonst wird der Aufwand beim Waschen und Trocknen groß. Dieses Argument berücksichtigen vor allem gewerbliche Kunden, wo die Badetuch-Dicke einen nicht unerheblichen Kostenfaktor beim Waschen und Trocknen ausmacht.

Gewerbliche Kunden suchen oft eine entsprechende Farbe für das Badetuch, das zum Beispiel Teil der Ausstattung eines Hotelzimmers ist. Das Badetuch soll zu seinen herausragenden qualitativen Eigenschaften auch die Farbechtheit zählen können. Gerade im gewerblichen Bereich ist es wichtig, dass ein Handtuch nicht bereits nach wenigen Wäschen an Farbe einbüßt. Die verblasste Farbe eines Badetuchs hinterlässt schnell den Eindruck der Vernachlässigung und macht keinen guten Eindruck.

Die Farbwahl beim Badetuch kann das ganze Badezimmer verändern. Je nach Jahreszeit kann man mit wenigen Handgriffen das gesamte Badezimmer verändern. Im Sommer können frische und der Jahreszeit entsprechende Farben zum Einsatz kommen. Ein frisches Apfelgrün oder Hellblau, Flieder oder Rosa sorgen für eine heitere Atmosphäre. Im Winter sorgen warme und dunkle Farben für entsprechende Spa-Stimmung im heimischen Badezimmer. Ein sanftes Braun, und tiefes Schwarz und ein anregendes Rot inspirieren Wärme und Behaglichkeit. Der erste Schritt zum Spa im eigenen Heim ist mit der richtigen Badetuch-Wahl getan.


zurück zur Handtücher-Saunatücher-Übersicht...